Der historische

Bahnhof-Varresbeck

Bahnhof von 1879 bis 1999

Wuppertaler Nordbahn

Der Bahnhof

Der Bahnhof Wuppertal-Varresbeck war von 1879 bis 1999 als Bahnhof der Wuppertaler Nordbahn in Betrieb.
Die schieferverkleidete Fachwerkkonstruktion ist seit 1992 als Baudenkmal eingetragen.

Geschichte

Die Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft hat den Bahnhof 1879 unter dem Namen Sonnborn RhE eröffnet. 1890 wurde er in Elberfeld-Varresbeck umbenannt.
1896 wurde eine Zweigstrecke zum Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel eröffnet.
Der Personenverkehr wurde 1991 eingestellt. Der Güterverkehr 1999. Danach wurden beide Strecken stillgelegt.

Gegenwart

Seit 2010 gab es bereits zwei Anläufe der Vorbesitzer den Bahnhof wieder zu nutzen. Aber jetzt endlich tut sich wirklich etwas.

Der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Baumeister Gärten wird hier einziehen und sich auch um den wunderschönen, großen, rund 150 Jahre alten Spitz-Ahorn kümmern. Dieser steht unter Naturschutz und ist der einzige in Wuppertal.

Das restliche Gelände steht für unseren Biergarten zur Verfügung.